Dies ist ein relativ neues Therapieverfahren. Aku-Taping ist eine Weiterentwicklung des Kinesiotapings, das vom japanischen Arzt und Chirotherapeuten Kenzo Kaze in den 70er Jahren entwickelt wurde. Im Unterschied zu den bislang verwendeten nicht flexiblen Tapes, die überwiegend der Stabilisierung von Gelenken dienen, lässt das dehnbare, flexible Akutape physiologische Bewegungsabläufe zu. Die Wirkung ergibt sich über die Bewegung. Es werden hierbei therapeutische Reize über die Haut auf Muskel, Sehnen, Bänder und Gelenke sowie auf Akupunkturpunkte übertragen. Anwendung: Linderung von Schmerzen, Regulation des Muskeltonus, Durchblutungsförderung.

akutape_lws
Aktuare LWS
Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule